[Exchange] PaySafeCard zu PayPal – 10 % Gebühr

Willkommen bei LoLNetwork!                      TeamSpeak beitreten                      Hall of Fame
  • Bist du mental kaputt? Inwiefern ist das Geldwäsche?

    Nein.

    Versteuert er seinen Gewinn den er mit dem Umcashen macht?

    Selbst wenn, ist das nicht erlaubt, da dies gegen die Lizenz und Nutzungsbestimmungen von paysafecard verstößt und dazu in Deutschland und Österreich auch Strafrechtlich verfolgt wird, da dies unter Geldwäsche und Betrug fällt, ob du n Gewerbe hast oder nicht^^.


    Nur Firmen dürfen Paysafecard als Zahlungsmittel entgegennehmen und auch nur wenn diese Merchant Kunde von Paysafecard sind.


    Gab schon genug verurteilungen auch im größten Trading Forum, was ich hier jetzt mal nicht erwähne :P

  • In einem Punkt muss ich dir recht geben es gibt Foren wo es schon vorgekommen ist. Aber es ist keine Geldwäsche! Von Paysafecard zu Paypal gibt es sehr viele Seiten die es ermöglichen wie Tipico.de seine psc zu Paypal umzucashen. Man muss nur wissen wie man es anstellt. Falls du immer noch glaubst es sei eine Geldwäsche, dann würde ich dir empfehlen gegen Tipico eine Anzeige aufzugeben bzw. auch andere Seiten.

  • In einem Punkt muss ich dir recht geben es gibt Foren wo es schon vorgekommen ist. Aber es ist keine Geldwäsche! Von Paysafecard zu Paypal gibt es sehr viele Seiten die es ermöglichen wie Tipico.de seine psc zu Paypal umzucashen. Man muss nur wissen wie man es anstellt. Falls du immer noch glaubst es sei eine Geldwäsche, dann würde ich dir empfehlen gegen Tipico eine Anzeige aufzugeben bzw. auch andere Seiten.

    Wenn du es auf Seiten die Merchant Partner auflädst und es dir dann auszahlen lässt, ist es etwas ganz anderes ;) -> Dann haben diese die Erlaubnis.

  • Es ist Geldwäsche laut GwG (Geldwäschegesetz), wenn du Wertkarten jeglicher Art weiter veräußerst für Geld und Gebühren verlangst. Wenn du Kommernziell und nicht mit der Absicht auf Betrügerischen gewinn aus bist, darfst du sowas nur im zusammenhang wie Online Kasino's es machen, tun.

  • Es ist Geldwäsche laut GwG (Geldwäschegesetz), wenn du Wertkarten jeglicher Art weiter veräußerst für Geld und Gebühren verlangst.

    Totaler Bockmist. Eine Geldwäsche ist die Bereinigung von illegal erworbenem Geld. Da es sich hier um einen Tausch handelt, der mit PaySafeCard verbunden ist, kann es keine Geldwäsche sein oder werden da PaySafeCard diese Codes auf (Anfrage) über ein System in Sekundenschnelle generieren lässt. Eine Geldwäsche ist hier also in keinster weise definierbar.

    Wertkarten jeglicher Art weiter veräußerst

    Hierbei handelt es sich um etwas ganz anderes. Hierbei würde er allerhöchstens gegen die AGB's von PaySafeCard verstoßen und könnte mit einer Anzeige und oder einer Geldstrafe rechnen. Da PaySafeCard selber aber hier keine Kunden anzeigen würde hat sich auch dieses Thema erledigt.



    - Glaub nicht alles, was du im Internet liest oder mal irgendwo aufgeschnappt hast!